Coach - Conny
Online - Coaching und psychologische Beratung bei Essstörungen, AD(H)S für Eltern und Erwachsene

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für das Online Coaching und Widerrufsrecht für das Online Coaching

 

1.)    Allgemeine Regelungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Kunden (Nutzer des Online Coachings) und Corinna Wietelmann, Erlenweg 2, 23847 Lasbek – www.coach-conny.de – Tele: 04534/7289949

Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Corinna Wietelmann, wobei die Schriftform durch eine E-Mail gewahrt wird.

Die Leistungen von Corinna Wietelmann, www.coach-conny.de, erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Bedingungen, es sei denn, die Parteien vereinbaren schriftlich eine Individualabrede. Bedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

 

2.)    Zustandekommen von Beratungsverträgen zum Online Coaching und Rücktritt

Die Inhalte auf der Internetseite www.coach-conny.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar.

Online Coaching
Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot abzugeben. Indem der Interessent die entsprechenden Buttons anklickt, seine persönlichen Daten eingibt und den Bestellvorgang durch klicken auf „Kostenpflichtig Bestellen“ abschließt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab. Dadurch erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Kunde erhält von Corinna Wietelmann per Email eine Empfangsbestätigung, welche jedoch keine verbindliche Annahme des Angebots darstellt. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Corinna Wietelmann das Angebot ausdrücklich durch eine Auftragsbestätigung annimmt.

Bei Leistungen, welche persönliche Beratungsgespräche per Videochat oder Telefon beinhalten, erhält der Kunde mit der Auftragsbestätigung für jedes Beratungsgespräch drei Terminvorschläge zur Auswahl, aus denen er innerhalb von sieben Tagen seine Wunschtermine verbindlich zurückmelden kann. Erfolgt keine Rückmeldung in der angegebenen Zeitspanne, gilt jeweils der erste der Terminvorschläge als verbindlicher Wunschtermin. Die Vergabe von Ersatzterminen kann nicht garantiert werden. Im Falle höherer Gewalt wird natürlich versucht, einen Ersatztermin zu vergeben.

Im Falle eines Abbruchs seitens des Kunden entfällt der Anspruch auf die Leistung. Der Kunde erhält keine Zurückerstattung geleisteter Zahlungen auf noch nicht in Anspruch genommene kostenpflichtige Dienste.

Persönliche Onlineberatung mit umfangreicher Beratungsleistung:
Bei der persönlichen Onlineberatung  mit umfangreicher Beratungsleistung erfolgt das Zustandekommen des Vertrages durch Abschluss eines Vertrages in Schrift- oder Textform. Die vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt erst mit Abschluss des Vertrages in Schriftform – per Email -  zustande. Die Bestellung ist des Online – Coaching oder der Online – Beratung ist hiermit verbindlich.

Das Coaching beruht auf gegenseitigem Vertrauen und Kooperation. Corinna Wietelmann möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem Kunden als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Veränderungen und Entscheidungen zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. Der Kunde sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

Termine, die ohne Absage durch den Kunden nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht. Eine kostenfreie Absage persönlicher Online-Beratungs- und Online-Coachingtermine ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, ansonsten wird das Honorar in voller Höhe fällig. Dies gilt auch für das kostenlose Erstgespräch! Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptieren Sie diese Regelung.

Anmeldung und Zahlungsbedingungen Seminare und Vorträge

Anmeldungen zu Seminaren und Vorträgen müssen schriftlich E-Mail erfolgen. Bei Anmeldung werden 30% des Seminar-, Vortragspreises als Anzahlung fällig, sofern nicht anders angegeben oder mit Corinna Wietelmann vereinbart ist. Die Buchung wird Ihnen spätestens vierzehn Tage vor Seminar-/Vortragsbeginn schriftlich bestätigt, womit die Anmeldung rechtsverbindlich wird. Der Restbetrag ist bis zehn Arbeitstage vor Beginn des Seminars/Vortrags zu bezahlen.

Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Wurde die Teilnahmegebühr bis zum Beginn der Veranstaltung nicht bezahlt, ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Der Teilnahmebetrag für Seminare versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin.

Zahlungen werden ausschließlich per Banküberweisung oder PayPal akzeptiert. 

Rechnungen für Beratungs- und Coachingleistungen sind bei Erhalt sofort zahlbar ohne Abzug.

Im Falle eines Coaching erhalten Sie eine Rechnung nach Abschluss des ersten Termins.

Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der/die Auftraggeber/in als Schuldner des Coaching- bzw. Beratungshonorars 

Eine kostenfreie Absage ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, danach wird das Honorar des Online - Coaching oder der Online - Beratung in voller Höhe fällig. Dies gilt auch für das kostenlose Erstgespräch! Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptieren Sie diese Regelung


Allgemein:
Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch Corinna Wietelmann wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist Corinna Wietelmann berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.

Das Honorar ist fällig mit dem Beginn der Beauftragung.

Die Angebote auf den Webseiten sind freibleibend, womit Corinna Wietelmann im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet ist.

Corinna Wietelmann ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

 

3.)    Preise und Zahlungsbedingungen

 

Alle Preise sind als Bruttopreise inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verstehen.

Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten. Im Falle der  persönlichen Onlineberatung  mit umfangreicher Beratungsleistung gelten die Preise des unverbindlichen Angebots.

Die Zahlung ist ohne Abzug mit Erhalt der Auftragsbestätigung fällig. In Fällen, in denen Corinna Wietelmann eine Rechnung ausstellt, sind die Rechnungsbeträge sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Erst nach Eingang des Zahlungsbetrages wird mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen. Im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises kommt der Kunde automatisch zwei Wochen nach dem Fälligkeitstag in Verzug.

Bei Zahlungsverzug ist der Kunde als Verbraucher verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu zahlen. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegenüber fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Das gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn eine Transaktionsgebühr anfällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

 

4.)    Lieferung, Ausfall aus sonstigen Gründen bei Dienstleistungen, Mitwirkungspflicht des Kunden

 

Die Lieferung der Coaching-Unterlagen erfolgt per Email. Persönliche Online Coachings (Beratungsgespräche) erfolgen per Videochat, per Telefon oder per Email.

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen Corinna Wietelmann zum Rücktritt vom Vertrag oder die Vertragserfüllung für die Dauer der Behinderung zuzüglich angemessener Anlaufzeit aufzuschieben.

Kann eine Dienstleistung durch Corinna Wietelmann, www.coach-conny.de, wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von Corinna Wietelmann nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist www.coach-conny.de berechtigt, die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm für die nicht erhaltene Dienstleistung Kosten entstehen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers bestehen nicht.

 

5.)    Urheberrechte

 

Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht von Corinna Wietelmann und ihren Unterlagen samt Inhalt (Online Coaching-Unterlagen, Seminarkonzepte, Trainingsunterlagen, Handouts, usw.) sowie an allen eventuellen Ton- und/oder Video- bzw. Filmen des Trainings an. Kein Teil der Coaching-Unterlagen darf, auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung durch Corinna Wietelmann reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Die Unterlagen sind nur für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmer bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Nutzung ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig.

 

6.)    Haftungsausschluss

 

Inhalte und Unterlagen des Online Coachings, sowie Informationen und Ratschläge in den Online-Beratungs- und Online-Coachingsitzungen, werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Corinna Wietelmann, www.coach-conny.de,  übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Coaching-Unterlagen, Kursinhalte, Informationen und Ratschläge. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt Corinna Wietelmann keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Kunden und begründen kein Haftungsobligo.

Die von Corinna Wietelmann abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet Corinna Wietelmann nicht ein bestimmtes wirtschaftliches und gesundheitliches Ergebnis. Stellungnahmen, Informationen, Ratschläge und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Kunden vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Corinna Wietelmann haftet nicht für gesundheitliche Schäden beim Lesen und/oder Anwenden der Coaching-Unterlagen. Die Inhalte der Coaching-Unterlagen können eine gebotene ärztliche Diagnosestellung oder Behandlung nicht ersetzen.

Corinna Wietelmann haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit Ihrer Internetseiten.

Corinna Wietelmann haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

Die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie Ansprüche auf Ersatz von Körperschäden bleiben unberührt.

Die Schadensersatzpflicht von Corinna Wietelmann ist der Höhe nach auf die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung begrenzt.

Schadensersatzansprüche des Kunden verjähren nach einem Jahr, unbeschadet der Vorschrift des §202 BGB. Dies gilt nicht, wenn Corinna Wietelmann mit Arglist, grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz gehandelt hat.

Corinna Wietelmann schuldet nur die reine Beratungsleistung. Ein darüber hinausgehendes Ergebnis ist nicht Vertragsgegenstand.

Corinna Wietelmann haftet für Mängel in der Beratungsleistung nur, wenn sie diese zu vertreten hat. Rücktritt und Minderung sind ausgeschlossen. 

8.)    Kündigungsbedingungen

 

Für die Kündigung des Vertrages zur persönlichen Onlineberatung mit umfangreicher Beratungsleistung gelten die einzelvertraglichen Bestimmungen.

Online Coaching Angebote enden nach der vorgegebenen Zeit automatisch und können nicht vorzeitig gekündigt werden. 

9.)    Widerrufsrecht des Verbrauchers

 

Als Verbraucher haben Sie das Recht, den Vertrag zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

 

Widerrufsbelehrung

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312i Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246c EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu senden an: 

Corinna Wietelmann

Erlenweg 2

23847 Lasbek

Formular schriftlicher Widerruf
Formular für den schriftlichen Widerruf
Widerruf.pdf (13.13KB)
Formular schriftlicher Widerruf
Formular für den schriftlichen Widerruf
Widerruf.pdf (13.13KB)



Widerrufsfolgen

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie Corinna Wietelmann einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie Corinna Wietelmann von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

Link zur Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) gemäß EU-Verordnung Nr. 524/2013: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsabrede tritt die Regelung, die der unwirksamen Vertragsabrede wirtschaftlich am nächsten kommt. Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. 

Lasbek, 11.5.2018

Datenschutzerklärung